Willkommen

Hallo und herzlich willkommen zum Projekt „Inklusive Nachbarschaft“ im Oberen Gersprenztal! Wir wollen in den Jahren 2019-2021 besonders daran arbeiten, dass im Oberen Gersprenztal alle Menschen selbstverständlich dazu gehören und niemand ausgeschlossen ist.

im Hintergrund Karte des Oberen Gersprenztales; im Vordergrund Kreis mit bunten Figuren unterschiedlicher Größe, darunter zwei Rollstuhlfahrende
openstreetmap.org; Gerd Altmann auf pixabay.com;

Jeder Mensch soll am öffentlichen Leben teilnehmen können

Menschen haben unterschiedliche Fähigkeiten.

Menschen sind in guter oder schlechter körperlicher Verfassung.

Menschen sind reich oder arm.

Menschen sind mutig oder ängstlich.

Menschen haben verschiedene Hautfarben.

Menschen sprechen unterschiedliche Sprachen.

Es gibt Männer und Frauen und intergeschlechtliche Menschen.

Es gibt Junge und Alte.

Jeder und jede soll alle öffentlichen Angebote uneingeschränkt nutzen können. Wir wollen mit allen Bürgerinnen und Bürgern gemeinsam überlegen:

Welche Unterstützung wird gebraucht?

Brauchen wir Schallschutz oder Induktionsschleifen für Schwerhörige?   

Brauchen wir ebenerdige Zugänge, Fahrstühle oder Rampen für Menschen, die keine Treppen steigen können?                                                                 

Brauchen wir leichte Sprache oder Schrift?    

Brauchen wir ein Lächeln oder ein freundliches Wort, um uns in die fremde Gruppe zu trauen?                   

Was brauchen wir noch?

Wie müssen wir uns gegenseitig unterstützen, damit alle dabei sein können?

Und dann wollen wir versuchen, diese Unterstützung auch einzurichten.

Inklusive Nachbarschaft im Oberen Gersprenztal